GENETIK

Alpaka-Farbgenetik
DAS GRAU-GEN

text  DR. KYLIE MUNYARD
ÜBERSETZUNG  KARIN ROSSMANN & ANDREA ROHRER

Farbvererbung kann auf drei Arten betrachtet und erforscht werden: 1. Welche Farbe wird von den Eltern an die Nachkommen weitergegeben (die Art und Weise der Vererbung), 2. was ist optisch als Farbe erkennbar (der Phänotyp) und 3. was sind die DNA-Varianten, die tatsächlich für die Farben verantwortlich sind (der Genotyp). In meiner Forschungsarbeit kommen alle drei Herangehensweisen zur Anwendung.

Phänotyp & Vererbung
Um herauszufinden, was Alpakas so aussehen lässt, wie sie aussehen, haben wir Alpakafasern aller Farben mikroskopisch daraufhin untersucht, wie die Farbpigmente in der Faser verteilt sind. Weiter haben wir die Faser auf ihre chemische Beschaffenheit hin analysiert, um zu sehen, welche Pigmente in der Faser vorhanden sind.

Die wesentliche Erkenntnis dieser Untersuchungen war, dass kein echtes „Braun-Pigment“ identifiziert werden konnte. Alpakas besitzen also lediglich zwei Farbpigmente, nämlich das rot-gelbe Phäomelanin und das…

… weiter lesen können Sie in der ALLESPAKA Ausgabe No. 29

Neueste Artikel

Shopping Basket